Meisternadel für Sabine Aicher

Verleihung

Am 24. Juni 2004 wurde auf Schloss Wilhelminenberg in Wien im Rahmen eines Festaktes von der Innung der Wiener Mechatroniker die Goldene Meisternadel verliehen.

Empfängerin war unter anderen die Geschäftsführerin der Aicher Werkzeugbau GesmbH, Sabine Aicher.
Sabine Aicher legte im Jahr 2002 die Meisterprüfung für Maschinen- und Fertigungstechnik ab und übernahm im Jänner 2003 den Betrieb ihres Vaters.

Innungsmeister-Stv. Winkler: "Ich finde es toll, dass sich in diesem typischen Männerberuf eine Meisterin durchgesetzt hat. Immer seltener wird ein Familienbetrieb übernommen und so gut weitergeführt".

Großen Anklang hat die Überreichung der Meisternadel bei den Mechatronikerbetrieben gefunden. “Ich finde die Idee grossartig und die Veranstaltung ist der Innung wirklich gelungen”, so Elektroniker-Meister Ing. Günther Bier. Die Innung verzeichnete 140 Teilnehmer. Ing. Karl Merten hielt einen Gastvortrag zum Thema “Optimierter EDV-Einsatz für den mechanischen Erzeugungsbetrieb”. Nach dem Gastvortrag wurden den Meistern die Meisternadel von Innungsmeister KommR Rudolf Fiala und Innungsmeister-Stv. Ing. Robert Heiszenberger überreicht.

Anschließend lud die Innung die Meister zu einem kleinen Imbiss ein, der durch die musikalische Darbietung einer Dixieland-Band untermalt wurde. Unter den Meistern wurde sehr intensiv und lange diskutiert. So endete die Veranstaltung kurz vor Mitternacht.

Teilen